Das schnellste E-Motorrad der Welt schafft mehr als 450 km/h

Attila Langhammer

01 Dez. 2021

1/5
Im November hat Max Biaggi mit einer Voxan Wattman die 450-km/h-Marke geknackt und fast zwei Dutzend Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt

Die französische Voxan Wattman ist mit 455,737 km/h (283,182 mph) das schnellste Elektromotorrad der Welt in der Klasse der teilverkleideten Maschinen unter 300 Kilo. Den Rekord hat Max Biaggi, ehemaliger italienischer Moto-GP- und Superbikefahrer am 22. November auf einer Teststrecke des Kennedy Space Centers in Florida, USA. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag an diesem Tag sogar bei 470.257 km/h (292,204 mph). Aber nach den Regeln der Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) muss für einen gültigen Rekord eine einen Kilometer lange Strecke aus fliegendem Start innerhalb von zwei Stunden in beiden Richtungen durchfahren werden, danach wird der Durchschnitt der beiden gemessenen Höchstgeschwindigkeiten gewertet.

Insgesamt knackt Max Biaggi am 22. und 23. November 21 Geschwindigkeitsrekorde in verschiedenen Klassen. In der Klasse unter 300 Kilo zum Beispiel:


  • 1/4 Meile, stehender Start, unverkleidet: 156 km/h (96 mph)
  • 1 km, stehender Start, teilverkleidet: 223 km/h (138 mph)
  • 1 Meile, stehender Start, teilverkleidet: 273 km/h (169 mph)


Die Elektrotechnik der Voxan Wattman wird bei den Rekordfahrten mit einem Eisverdampfer gekühlt


Die Serienversion der Voxan Wattman wird von einem 150 kW/200 Nm starken Elektromotor angetrieben. Dabei handelt es sich um das gleiche Aggregat, das Mercedes-Benz in seinen Formel-E-Boliden einsetzt.


Fotos: Voxan

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

01 Dez. 2021