VW startet Over-The-Air-Updates für die ID-Modelle

Attila Langhammer

05 Juli. 2021

1/3
Bei VW gibt es in diesem Monat die ersten Over-The-Air-Updates – zunächst allerdings nur für die Elektromodelle, und nur für einen ausgewählten Kundenkreis

(Fotos: VW)

VW schickt im Juli die ersten Software-Updates übers Mobilfunknetz an ID.3-Modelle. Das Upgrade auf den Datenstand ID.Software2.3 erhalten aber nur die Fahrzeuge, die sich in den Händen von Kunden im sogenannten First Movers Club befinden. Mit dem Update sollen Bedienung, Komfort und Performance der Fahrzeuge optimiert werden, beispielsweise wird die Umgebungserkennung des ID.Light verbessert und eine dynamische Fernlichtsteuerung hinzugefügt.

Die In-Car-Application-Server sind die Schnittstelle für die Updates aus der Ferne


Das Software-Update erfolgt mittels Mobildatentransfer auf die In-Car-Application-Server (ICAS) – Rechenzentren der MEB-Modelle, die bis zu 35 Steuergeräte ansprechen. Laut Volkswagen-CEO Ralf Brandstätter sollen zukünftig alle zwölf Wochen Updates ausgerollt werden, um die Qualität der ID-Modelle kontinuierlich zu verbessern.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

05 Juli. 2021